Gratisversand in Deutschland, Ausland nur Mehrkosten!

D-Galaktose gegen Demenz & Diabetes*

8,95 

von Knut Ochmann, 56 DIN A6 Seiten, Broschur, ISBN 978-3934441651

D-(+)Galaktose, geläufiger unter Schleimzucker oder einfach Galaktose, heißt ein Mono­saccharid (Einfachzucker), das wir in Obst und Gemüse, Innereien, gebunden als Laktose in Milch sowie als Raffinose (unverdauliche Kohlenhydra­te) in Hülsenfrüch­ten vorfinden. Man nennt sie auch Schwester- oder Zwillingszucker der Glukose (Trauben­zucker), weil ihr chemischer Aufbau lediglich minimal von dieser abweicht.

Für die Zel­le ist Galaktose völlig unverzichtbar, weil sie in Zell­strukturen, Bluteiweißen wie Transportprotei­nen, in Anti­körpern (Immunzellen), Gerinnungs- und Wachstumsfaktor­en steckt.

Mutter­milch ist besonders reich an diesem Zu­cker, den Säuglinge und Kleinkin­der für eine positi­ve Entwicklung in erhöhtem Maße benötigen. Der Mensch produ­ziert ihn selbst, der ge­sunde Körper synthetisiert täglich etwa zwei bis zehn Gramm. (56 A6 Seiten)

Lieferzeit: 3 - 6 Werktage

  • Beschreibung
  • Zusätzliche Information
  • Bewertungen (0)

Beschreibung

von Knut Ochmann, 56 DIN A6 Seiten, Broschur, ISBN 978-3934441651

D-(+)Galaktose, geläufiger unter Schleimzucker oder einfach Galaktose, heißt ein Mono­saccharid (Einfachzucker), das wir in Obst und Gemüse, Innereien, gebunden als Laktose in Milch sowie als Raffinose (unverdauliche Kohlenhydra­te) in Hülsenfrüch­ten vorfinden. Man nennt sie auch Schwester- oder Zwillingszucker der Glukose (Trauben­zucker), weil ihr chemischer Aufbau lediglich minimal von dieser abweicht.

Für die Zel­le ist Galaktose völlig unverzichtbar, weil sie in Zell­strukturen, Bluteiweißen wie Transportprotei­nen, in Anti­körpern (Immunzellen), Gerinnungs- und Wachstumsfaktor­en steckt.

Mutter­milch ist besonders reich an diesem Zu­cker, den Säuglinge und Kleinkin­der für eine positi­ve Entwicklung in erhöhtem Maße benötigen. Der Mensch produ­ziert ihn selbst, der ge­sunde Körper synthetisiert täglich etwa zwei bis zehn Gramm.

Während der Normalverbraucher Galaktose in aller Regel nicht kennt, ist dieser Zucker ein­schließlich seiner gesundheitlichen Vorzüge für die Wissenschaft längst kein Neuland mehr. So wies man bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die positive Wirkung von D-Galaktose bei Leberk­rebs nach.

Doch erst im darauffolgenden Jahrhundert richtete die Wissen­schaft erneut ihr Augen­merk auf die physiologische Funktion und das damit verbun­dene therapeutische Potential des Schleimzuckers, der derweil infolge positiver For­schungsresultate bei Ärzten und Thera­peuten zunehmend Zuspruch findet. Welcher Rolle Galaktose in Gesundheitsfragen zufällt, soll nachfolgend er­läutert werden. (56 A6 Seiten)

Zusätzliche Information

Gewicht 100 g
ISBN

978-3-934441-65-1

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.