Gratisversand in Deutschland, Ausland nur Mehrkosten!

DVD-Workshop – Bau und Planung eines Offenstalls

149,95 

Von und mit Dr. Tanja Romanazzi

4 DVDs mit über 8.5 Stunden Spieldauer, 1 CD mit allen Vortragsfolien

 

Lieferzeit: 3 - 6 Werktage

Artikelnummer:00-0000-0019 Kategorien: ,
  • Beschreibung
  • Zusätzliche Information
  • Bewertungen (0)

Beschreibung

4 DVDs mit über 8.5 Stunden Spieldauer
1 CD mit allen Vortragsfolien

  1. ​Erste notwendige Schritte ​sind beispielsweise eine nachhaltige Planung für die Baubehörde, gründliches Nachdenken über die eigenene Ziele, die ehrliche Einschätzung der eigenen finanziellen Mittel, die ebenso ehrliche Einschätzung der nptwendigen Eigenleistung nicht nur beim Aufbau sondern eben auch beim laufenden Betrieb des Offenstalls.
  2. ​Unterstände und Einstreu ​kann man nur dann richtig planen, wenn man dabei die Pferdenatur nicht vergisst. Fluchtwege und das Verhindern von Blockaden höherrangiger Pferde sind beim Bau von Unterständen Pflicht. Es gibt auch viele sinnvolle Methoden zur Einstreu, die nicht nur wirtschaftlichen Gesichtspunkten folgen sollten.
  3. Die ​Varianten der Heufütterung ​sind so vielfältig, dass es hierzu einen eigenen Vortrag gibt. Heufüttern ohne Limit kann man nicht erlauben, wenn die Pferde nicht verfetten sollen. Rehegefahr und andere Unerfreulichkeiten sind dann nämlich die Folge.
  4. Das Wissen um geeignete Methoden zur Bodenbefestigung ​sind für jeden Pferdehalter Pflicht, denn wer kennt in unseren Breiten nicht das gefürchtete Matschproblem. Welche Mittel sind gut (und preiswert) einsetzbar, welche Firmen liefern was? Was ist überhaupt erlaubt?
  5. Die Kosten und Management eines Offenstalls ​werden meistens schögerechnet. Im Sinne des zukünftigen Offenstalls darf das nicht geschehen, denn dann beginnen erst die richtigen Probleme. Daher ist eine ehrliche und schonungslose Berechnung aller Kosten (auch die der Eigenleistung) wichtig und notwendig.
  6. ​Tipps im Umgang mit Einstellern ​sind unerlässlich – zumindest für diejenigen, die noch nie Einsteller hatten. Es ergeben sich immer Situationen, in denen die Meinung des Stallbesitzers mit der des Einstellers kollidiert. Und dann ist guter Rat teuer. Wie geht man mit Konflikten um, wie kann man für Perd und Reiter eine optimale Atmosphäre herstellen?
  7. Das Anlegen einer Wasserfurt ​ist für viele Pferdehalter ein Traum. Seine Verwirklichung wird in diesem Vortrag besprochen. Es ist ebennicht damit getan, einfach ein Loch in den Boden zu graben. Für die Praxis sihet das viel komplizierter aus, denn viel häng u.A. von der Bodenart ab. Aber das ist nur eine von vielen Komponenten.
  8. Die ökologische Gestaltung ​ist nicht nur für die Baubehörde von Vorteil, denn je natürlicher die Umgebung für ein Pferd ist, desto besser kann es gedeihen. Ökologische Überlegungen sind daher ein Muss für jeden Pferdehalter, der optimale Bedingungen hersellen will.
  9. ​Automatisierte Fütterungssysteme ​nehmen viel Arbeit ab, wenn ab einer bestimmten Herdengröße die Handfütterung zu aufwendig wird. Jedes Pferd bekommt einen Transponder umgehängt (oder in die Mähne geflochten). Damit kann der Computer das Pferd identifizieren und das macht es möglich, ganz individuelle Futtermengen zuzuteilen.
  10. ​Typische Fehler bei der Planung ​entstehen immer dann, wenn man vergisst, dass das Pferd ein Fluchttier ist, das viel Bewegung braucht. Es ist daher keine gute Idee, sich bei der Planung an wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu orientieren (kurze Wirtschaftswege, alles auf einem Fleck zu bauen). Vielmehr gilt es, dem Pferd in seinem Sein Vorschub zu leisten und es darin so viel wie nur möglich zu unterstützen.

Was unsere Teilnehmer sagen:
(aus den Bewertungsbögen des ersten Workshops)

Auf dem Heimweg haben wir uns noch …

​ … viel über die Eindrücke aus diesem Wochenende gesprochen und sind sehr froh, dass wir dabei sein konnten. Wann auch immer wir die passende Immobilie finden – wir werden von dem gesammelten Wissen profitieren.

​Es war auch für einen Teilnehmer, der noch …

​… nicht so tief in der Materie drin steht, ein tolles Erlebnis. Alle Referenten haben  Ihre Themen in einer sehr verständlichen Sprache mitgeteilt, so dass ich jedem Vortrag folgen konnte, und einen hohen Nutzen mitgenommen habe.

​​​Trotz viel Vorwissen habe ich …

… noch viele Kleinigkeiten gelernt. Ich habe das Gefühl, unser Projekt ist nun abgerundeter als vorher. Danke!

​​Ich hoffe für alle Interessierten, dass …

… Sie den Workshop wiederholen oder gar regelmäßig anbieten werden. Obwohl ich leider kein eigenes Projekt habe, waren diese zwei Tage sehr bereichernd für mich.

​​
Es hat sehr viel Spaß gemacht – tolle …

… Referenten, kein Thema langweilig, auch wenn man kein eigenes Projekt hatte. Jetzt prickelt es um so mehr, ein eigenes Projekt zu finden und den Pferden etwas Gutes zu tun.

​​
Sehr interessanter, sehr …

… gut organisierter Workshop. Super!

Zusätzliche Information

Gewicht 230 g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.